[02.02] Soli-Tresen // Für den Erhalt und die Stärkung der Roten Hilfe

Am 02.02 laden wir euch ab 19:00 Uhr ein die Gläser zu heben und sich zu Verbünden! Gegen Repression und für Solidarität und gemeinsam für die Stärkung und den Erhalt der Roten Hilfe.

– Solibar! Die Kohle geht an den Ortsverband. Ab 19:00 Uhr startet die Rote Hilfe mit einer Vorstellung; Danach gibt es Tresen mit Cocktails..

Die Rote Hilfe (Leipzig) schreibt:

Ende November äußerte der Heimatscharfmacher und Bundesinnenminister Horst Seehofer seine Absicht, die Rote Hilfe e.V. verbieten zu wollen.

Als strömungsübergreifende Solidaritätsorganisation hat die Rote Hilfe e.V. linken, emanzipatorischen Aktivist*innen immer wieder den Rücken freigehalten: Durch Übernahme von Prozess- und Knastkosten, zahlreichen Rechtshilfe- und Beratungsangeboten, Informationen zur aktuellen Repressionsentwicklung sowie einen solidarischen und politischen Support bei konkreten Unterstützungsfällen.

Nach den geplanten Gesetzesverschärfungen in Form des Ausbaus polizeilicher Befugnisse und des Paradigmenwechsels zu präventiver und repressiver Arbeit, einer Repressionswelle – gestützt auf die Sicherheitsarchitektur – im Rahmen des G20-Gipfels und dem Verbot von linksunten.indymedia.org im letzten Jahr ist klar: Versuche, unsere Strukturen zu delegitimieren, werden nicht weniger. Als eine progressiv denkende und handelnde Linke dürfen wir diese Versuche nicht unbeantwortet lassen!

Zeigt euch deshalb solidarisch gegen die Verbotsdrohungen!

02.02 – Meuterei (Zollschuppenstr. 1)
Vortrag: 19:00 Uhr
danach: Kneipe (mit Cocktails)


0 Antworten auf „[02.02] Soli-Tresen // Für den Erhalt und die Stärkung der Roten Hilfe“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× fünf = dreißig