Wir wollen nicht nur Getränke anbieten, sondern einen explizit linksradikalen Raum schaffen und erhalten. Einen Raum des Kennenlernens, des Austauschens und der Diskussion, in dem wir ohne Angst verschieden sein können. Einen Raum zum Pläne schmieden gegen die alltäglichen Erniedrigungen unserer Leben. Ob Stress mit Jobcenter/Ämtern, Ausbildung/Uni oder Repression bei den wöchentlichen Aufmärschen von LEGIDA oder anderen Aktivitäten gegen Nazis und Nation, hier wollen wir solidarisch miteinander sein.

So geht auch die Kohle für alle Getränke, die ihr hier trinkt als praktische Solidarität an die Leute, die lokal von Repression betroffen sind. Es ist uns wichtig, dass sich alle Menschen frei bewegen können. Das gilt allgemein genauso wie in unseren Räumlichkeiten. Wir wissen, dass man Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Homo- und Transfeindlichkeit nicht einfach aussperren kann, aber entsprechendes Verhalten wird nicht geduldet. Bitte nehmt Rücksicht auf die Bedürfnisse eurer Mitmenschen.

Zusätzlich zu dem gemütlichen Raum und leckeren Soli-Getränken, gibt es zu Beginn des Tresens oft spannende Veranstaltungen zum Beispiel einen Kurzvortrag oder einen Film mit Diskussion. Kommt vorbei, diskutiert mit oder trinkt einfach nur entspannt ne Limo oder ein Bier.

jeden Mittwoch ab 19 Uhr | Meuterei |
Zollschuppenstr. Ecke Boulevard de Stalingrad